Qualitätsjournalismus im Stern…

Ursprüngliche Email von mir bezüglich des Artikels
http://www.stern.de/politik/deutschland/neues-gesetz-gegen-kinderpornoseiten-geplant-1544331.html

In dem im Betreff genannten Artikel befindet sich folgender Satz:

“Auch die Piratenpartei, in der sich viele Netzaktivisten engagieren, bezeichnete das Löschen als überflüssig.”

Ich finde das vorkommen dieses Satzes bereits ungeheuerlich, aber vielleicht ist das ganze ja nur ein Versehen gewesen…

In der Hoffnung das dem so ist, die freundliche Bitte diese Aussage zu berichtigen.

Wir haben uns als Piraten IMMER für das Löschen von “Kinder-Pornographischen” Inhalten eingesetzt und propagieren auch heute noch LÖSCHEN STATT SPERREN.

Mit freundlichem Gruß,

Marvin Pollock

PS: (Der Nachrichtenverlauf wird parallel unter mprof.wordpress.com veröffentlicht)

Mal sehen ob es eine Reaktion gibt.

Update 1:

Inzwischen wurde die Meldung wortlos abgeändert:

Die Piratenpartei, in der sich viele Netzaktivisten engagieren, erklärte am Mittwoch in Berlin, es sei «unfassbar», dass Köhler das Gesetz unterschrieben habe. Sprecher Simon Lange kritisierte zudem, für das Löschen von Seiten brauche man keine neuen Gesetze. Die bisherige Gesetzeslage erlaube dies bereits.

lautet der verbesserte Eintrag.

so long,

Marvin Pollock aka MProf

About Marvin Pollock